Logo der Dietmar Hopp Stiftung
Logo Alla-Hopp Projekt
Logo der Metropolregion Rhein-Neckar
Kreative motorische Angebote

Vereinsvorstand Sportregion Rhein-Neckar testet alla hopp!-Anlage in Heidelberg

24. Oktober 2016

Vorstandssitzung im Anpfiff ins Leben-Förderzentrum Heidelberg – anschließend kam Bewegung rein

Die zweimal im Jahr stattfindende Vorstandssitzung des Vereins Sportregion Rhein-Neckar wurde am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 mit einem Highlight gekrönt: Die Tagung fand im Anpfiff ins Leben-Jugendförderzentrum Heidelberg bei der SG Heidelberg-Kirchheim statt. Direkt daneben eröffnete Stifter Dietmar Hopp nur wenige Minuten nach Tagungsende die alla hopp!-Anlage in Heidelberg. Ein Grund für den sportlich wohlgesinnten Vorstand die Anlage zu testen. Katrin Tönshoff, Geschäftsstellenleiterin der Dietmar Hopp Stiftung und seit Februar 2016 Vorstandsmitglied der Sportregion, freute sich: „Bei der Sportregion steht nicht nur Sport drauf, sondern ist auch Sport drin! Was für eine wunderbare Gelegenheit für die Mitglieder des Vorstandes, das Konzept der alla hopp!-Anlagen am eigenen Leib zu überprüfen!“ Vorstandsvorsitzender Professor Dr. Eckart Würzner nahm Katrin Tönshoff beim Wort und setzte sogleich zum Krafttraining an.

Geschäftsführerin Stephanie Wirth: „Die 15 bereits eröffneten alla hopp!-Anlagen bereichern die Metropolregion enorm. Wir von der Sportregion sind natürlich umso begeisterter von dem Konzept, jedem Bürger eine kostenfreie Bewegungsmöglichkeit anzubieten. alla hopp! passt perfekt zu uns, denn die Sportregion möchte genau wie alla hopp! ein Motor sein: ein Antrieb im Zeichen des Sports!“

Über die Sportregion

Die Aktivitäten der Sportregion Rhein-Neckar folgen dem Muster, aus guten Ideen Einzelner gemeinsame, innovative Großprojekte, die nur durch die koordinierte Zusammenarbeit möglich sind, entstehen zu lassen. Der Verein ist dabei Motor für neue Ideen und unterstützt die Veranstalter bei der Umsetzung. Die Sportregion Rhein-Neckar konzentriert sich auf die drei Handlungsfelder „Vermarktung“, „Events“ und „Sportlerbindung“. Innerhalb dieser Aufgabenbereiche liegt das Augenmerk der Verantwortlichen sowohl auf beispielhaftem Spitzensport als auch auf der Förderung des Nachwuchs- und Freizeitsports.

Sportregion Rhein-Neckar


Pressefotos finden Sie hier.