Logo der Dietmar Hopp Stiftung
Logo Alla-Hopp Projekt
Logo der Metropolregion Rhein-Neckar
Kreative motorische Angebote

alla hopp! – Jetzt wird gepflanzt: Baubeginn mit (S)Paten

29. September 2015

Mit der Bepflanzung und Übergabe von Hochbeeten an Paten läutete die Dietmar Hopp Stiftung den offiziellen Baubeginn der alla hopp!-Anlage in Ketsch ein.

Bei frisch herbstlichem Wetter gestaltete sich der besondere (S)Patenstich der alla hopp!-Anlage in Ketsch ausgefallen und bunt. Die Paten der neu angelegten Hochbeete, Senioren des angrenzenden Seniorenheims avendi Senioren Service GmbH und Kinder des Kindergartens Villa Pusteblume setzten beim Pflanzen mit bunten Schaufeln den ersten symbolischen (S)Patenstich.

Zusammen mit Vertreter des Seniorenbeirats Ketsch zeigte sich Bürgermeister Jürgen Kappenstein erfreut über den Baubeginn für die Bewegungs- und Begegnungsanlage alla hopp! in Ketsch. „Wir freuen uns sehr, dass nun mit dem Spatenstich der Bau der Bewegungsanlage beginnt. Zentral, im Herzen unserer Gemeinde gelegen, soll das Gelände in naher Zukunft zu einer Begegnungsstätte für Jung und Alt werden. Hier, im Wasserwerkpark, entsteht ein aktiver Treffpunkt für Generationen: mit vielen Bewegungsmöglichkeiten, mit naturnahen Spielangeboten und einem Trainingsparcours. Wir sind gespannt auf den Fortschritt der Bauarbeiten und begleiten das Projekt in allen seinen Phasen.“

Begleitet wurde der offizielle Baubeginn mit dem alla hopp!-Song, vorgetragen vom Grundschulchor der Alten Schule Ketsch. Die Idee und Umsetzung zu dem ausgefallenen (S)Patenstich hatte Norbert Schäfer, Planer der alla hopp!-Anlage vom Landschaftsarchi-tekturbüro Stadt+Natur, der die Patenschaftsidee in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten erarbeitete. Nach dem heutigen Baustart werden die Hochbeete bei den Paten im Kindergarten und Seniorenheim untergebracht und dann zur Eröffnung im kommenden Sommer in die alla hopp!-Anlage integriert.

Katrin Tönshoff, Geschäftsstellenleiterin der Dietmar Hopp Stiftung zeigte sich begeistert: „Die „grünen Patenschaften“ für alla hopp! sind ein deutliches Zeichen des Engagements aller Altersstufen hier vor Ort. Diese Hochbeete verbinden die Generationen und schlagen den Bogen vom herbstlichen Baubeginn zur sommerlichen Eröffnung 2016.“

Informationen zu der Aktion und den 19 Kommunen finden Sie unter www.alla-hopp.de.

Dateien:
2015-09-29 alla hopp Ketsch Spatenstich Pressemitteilung806 K